Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Open Air-Kino
Freitag, 24. August 2012, 22:00
 

Wir laden euch auch in diesem Jahr wieder zu einem Kino-Abend unter freiem Himmel und vor wunderbarer Kulisse mitten in Weimar ein und präsentieren ein Potpourri aus Kurzfilmen:

BABYSITTING ANDY von Pat Mill
Was soll man tuen, wenn man 9 Jahre alt ist und keiner das Wort "Fellatio" erklären will?
Als Andys Onkel und dessen Freund zum Babysitten vorbeikommen, zeigt sich Andy nicht von ihrer besten Seite. Bewaffnet mit einer Wasserpistole und einen hinterhältigen Geist, tut sie alles, um die beiden Männer zu einer Erklärung zu zwingen

DONKEY GIRL von Ties Schenk
Die kleine Farouzi liebt ihre Eselin Soufiane. Doch noch mehr liebt sie das Mädchen auf dem Motorroller. Auf der Flucht vor Farouzis blöden Brüdern kommen die beiden Mädchen sich näher.

DON'T MESS WITH TEXAS von Tricia Cooke & Carrie Schrader
Eine komische Geschichte über zwei großspurige junge Lesben, die in einem Diner in Texas mehr bestellt haben, als sie essen können...

DER KUSS von Julien Eger
Jeremy hat zwar eigentlich gar nichts mit Shakespeare zu schaffen, springt aber kurzerhand für seine Schwester ein, als er sieht, wer den Romeo spielt.

CELEBRATION von Daniel Stedman
Ein Klassiker des Coming-Out-Films: Der 6jähriger Alex outet sich vor seiner versammelten, angespannten Großfamilie - mit einem überraschenden Ausgang.

COME ONE BABY von Martin Strange-Hansen
Lisbeth und Rosa fehlt ein Baby zum perfekten Glück. Eine humorvolle Suche nach dem richtigen Vater und Zeitpunkt.

HOI MAYA von Claudia Lorenz
Maya traut ihren Augen nicht: Bei einem unangemeldeten Besuch in Carlos' Friseursalon steht die 70-jährige plötzlich vor Charlotte, die sie seit über 50 Jahren nicht mehr gesehen hat. Von ihren Erinnerungen überwältigt, ergreift sie zunächst die Flucht.
Ein augenzwinkernder Kurzfilm über alte Wunden, zweite Chancen und konspirative Friseure - mit dem Soundtrack der Schweizer Frauenband Les Reines Prochaines.

MORS LILLE OLE von Katarina Launing
Mama Gunn findet beim Aufräumen im Zimmer Ihres Sohnes ein Paar Handschellen. Als Ihre Nachbarin dann auch noch berichtet, dass Söhne alleinerziehender Mütter überdurchschnittlich häufig schwul seien, keimt in ihr ein schrecklicher Verdacht auf: ihr geliebter Ole ist schwul! Als kurz später Oles bester "Freund" zu Besuch kommt und sie lautes Stöhnen hört, macht ihr ein Blick durch das Schlüsselloch klar: sie muss etwas unternehmen!

Veranstaltung im Rahmen des CSD Weimar 2012


Ort Goetheplatz, Weimar
 
Aufrufe : 1983