Forderungen

Auch 2013 erinnert der Christopher Street Day (CSD) an jenen ersten großen Aufstand von homosexuellen Menschen, der den Beginn ihrer modernen Emanzipationsbewegung markiert: Während einer Polizei-Razzia in der New Yorker "Stonewall Inn"-Bar, bei der homo- und transsexuelle Menschen inhaftiert werden sollten, widersetzten sich diese. Daraufhin begannen mehrtägige Ausschreitungen, um sich gegen staatlich legitimierte und mit Polizei-Einsatz durchgesetzte Diffamierung, Diskriminierung, Inhaftierung und Ermordung von nicht-heterosexuellen Menschen zur Wehr zu setzen

Trotz vieler kleiner Fortschritte in den vergangen Jahren, erleben homosexuelle Menschen auch heute noch soziale, institutionelle und rechtliche Ungleichbehandlung. Hierzu stellt der CSD Thüringen erneut Forderungen an Politik, Gesellschaft und Community: Forderungen zum Download.